Home

GfK Kaufkraft Europa 2022

Das zeigt die aktuelle Studie GfK Kaufkraft Europa 2020, die ab sofort verfügbar ist und mit dem Corona Impact Index auch den Einfluss von COVID-19 auf die europäischen Länder abbildet. Für das Jahr 2020 haben die Europäer knapp 9,5 Billionen Euro zur Verfügung. Pro Kopf entspricht das einer durchschnittlichen Kaufkraft von 13.894 Euro. Damit verzeichnet die Pro-Kopf-Kaufkraft 2020 eine Das zeigt die aktuelle Studie GfK Kaufkraft Europa 2020, die ab sofort verfügbar ist und mit dem Corona Impact Index auch den Einfluss von COVID-19 auf die europäischen Länder abbildet. Für das Jahr 2020 haben die Europäer knapp 9,5 Billionen Euro zur Verfügung GfK Kaufkraft Europa 2020 Kostenloses Kompendium für alle 42 europäischen Länder Für das Jahr 2020 haben die Europäer knapp 9,5 Billionen Euro zur Verfügung. Pro Kopf entspricht das einer durchschnittlichen Kaufkraft von 13.894 Euro

  1. Die GfK Kaufkraft 2020 für Europa ist die am Markt anerkannte Richtgröße zur Ermittlung des Konsumpotenzials und zeigt die regionale Verteilung des verfügbaren Einkommens der Bevölkerung - sowohl zwischen den einzelnen Ländern als auch zwischen den verschiedenen Regionen innerhalb eines Landes
  2. GfK Europa -Edition 2020/2021 © GfK GfK Kaufkraft Europa 2020 Die Studie liegt für 42 europäische Länder auf feinräumigen Ebenen wie Gemeinden und Postleitzahlen vor und enthält aktuelle Zahlen zu Einwohnern und Haushalten. Alle Daten sind passgenau zu unseren aktuellen digitalen Landkarten. NEU 2020: GfK Corona Impact Europa
  3. ale Kaufkraft in Euro. Sie ist flächendeckend für detaillierte ad
  4. Die Kaufkraft der Europäer wächst. Sie hatten 2019 insgesamt knapp 10 Billionen Euro zur Verfügung, wie die GfK errechnet hat. Damit sei das verfügbare Einkommen pro Kopf auf durchschnittlich 14.739 Euro gestiegen - etwa 3,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Allerdings liegen selbst in den Top 10 Welten zwischen Europas Spitzenreitern

GfK Studie. Einzelhandel Europa 2020 und 2021. Wohl fast alle Menschen in Europa wünschen sich eine Rückkehr zur Normalität, in welcher wir die Herdenimmunität erreicht haben, die Infektionszahlen kontrollierbar sind und die Corona-Restriktionen aufgehoben werden. Wenn wir diese Normalität erreichen, wird es jedoch eine neue Normalität sein. Die Corona-Pandemie wird die Art, wie wir arbeiten, leben und konsumieren, dauerhaft verändern, und auch für den Einzelhandel gilt es nach der. Laut der aktuellen GfK-Kaufkraftstudie stehen Europäern im Schnitt 14.739 Euro für Ausgaben und zum Sparen zur Verfügung, was einem Wachstum von rund 3,5 Prozent entspricht. Die Unterschiede zwischen den 42 untersuchten Ländern sind jedoch erheblich: Liechtenstein führt das Feld mit einer Pro-Kopf-Kaufkraft von 67.550 Euro an, während die Menschen in der Ukraine mit nur 1.830 Euro pro Kopf am wenigsten Geld haben Dies sind Ergebnisse der GfK-Studie Euro Climate vom September 2020. Mehr erfahre Kaufkraft in Europa 2020. Nov 2020 • GfK Austria • Marktdaten • Marktforschung • Regionalanalyse & Geodaten Die Studie GfK Kaufkraft in Europa zeigt die durchschnittliche Pro-Kopf-Kaufkraft und mit dem Corona Impact Index auch den Einfluss von COVID-19 auf die kaufkraft in.

Euro steigen GfK-Studie zur Kaufkraft Deutschland 2021 Nürnberg, 8. Dezember 2020 - Laut der neuesten GfK Kaufkraftstudie wird sich die Kaufkraft der Deutschen 2021, nach dem Rückgang der Wirtschaftsleistung im Corona-Jahr 2020, auf 23.637 Euro pro Kopf belaufen. GfK geht von einer langsamen Erholung aus, die gemesse Das GfK Bild des Monats für Oktober zeigt die Verteilung der Kaufkraft in Europa im Jahr 2020. Laut der aktuellen GfK-Kaufkraftstudie stehen Europäern 2020 im Schnitt 13.894 Euro für Ausgaben und zum Sparen zur Verfügung. Dies entspricht einem Rückgang von nominal knapp 5,3 Prozent im Vergleich zum revidierten Vorjahreswert, was vor allem.

2020 beträgt die Kaufkraft der Deutschen 23.766 Euro pro Kopf. Das geht aus der neuesten GfK-Kaufkraftstudie hervor. Gemessen am revidierten Vorjahreswert entspricht dies einer Steigerung von 2,9 Prozent pro Kopf. Für Deutschland prognostiziert GfK für das Jahr 2020 eine Kaufkraftsumme von 1.973,0 Milliarden Euro Europäern stehen in diesem Jahr im Schnitt 13.894 Euro für Ausgaben und zum Sparen zur Verfügung. Laut der aktuellen GfK-Kaufkraftstudie entspricht das einem Rückgang von nominal knapp 5,3 Prozent im Vergleich zum revidierten Vorjahreswert. Grund für die negative Entwicklung ist demnach vor allem die Ausbreitung von Covid-19 und die daraus resultierenden Auswirkungen auf die Wirtschaft

Laut der aktuellen GfK-Kaufkraftstudie stehen Europäern 2020 im Schnitt 13.894 Euro für Ausgaben und zum Sparen zur Verfügung Im Jahr 2020 beträgt die Kaufkraft der Deutschen 23.766 Euro pro Kopf. Das geht aus der neuesten GfK-Kaufkraftstudie hervor. Gemessen am revidierten Vorjahreswert entspricht dies einer Steigerung von 2,9 Prozent pro Kopf. Für Deutschland prognostiziert GfK für das Jahr 2020 eine Kaufkraftsumme von 1.973,0 Milliarden Euro. Im Jahr 2020 steht den Deutschen demnach eine durchschnittliche Pro-Kopf-Kaufkraft von 23.766 Euro für Konsumausgaben, Wohnen, Freizeit oder Sparen zur. GfK-Studie zur Kaufkraft in Europa 2021. Laut der neuesten GfK Kaufkraftstudie wird sich die Kaufkraft der Deutschen 2021, nach dem Rückgang der Wirtschaftsleistung im Corona-Jahr 2020, auf 23.637 Euro pro Kopf belaufen. GfK geht von einer langsamen Erholung aus, die gemessen am revidierten Vorjahreswert zu einer Steigerung von knapp 2,0. GfK-Studie: Kaufkraft Europa 2020 Im Jahr 2020 haben Europäer eine durchschnittliche Pro-Kopf-Kaufkraft von 13.894 Euro

Die GfK Kaufkraft Europa 2020-Studie untersucht die durchschnittliche Kaufkraft für die 42 europäischen Staaten. Demnach sei der Wert im Schnitt gesunken, insbesondere wegen der Corona-Pandemie. Im Jahr 2020 haben Europäer knapp 9,5 Billionen Euro zur Verfügung, das entspricht einer durchschnittlichen Pro-Kopf-Kaufkraft von 13.894 Euro Das zeigt die aktuelle Studie GfK Kaufkraft Europa 2020, die ab sofort verfügbar ist und mit dem Corona Impact Index auch den Einfluss von COVID-19 auf die europäischen Länder abbildet. Für das.. Im Jahr 2020 beträgt die Kaufkraft der Deutschen durchschnittlich 23.766 Euro pro Kopf. Das geht aus der neuesten GfK-Kaufkraftstudie hervor. Gemessen am revidierten Vorjahreswert entspricht dies einer Steigerung von 2,9 Prozent pro Kopf. Für Deutschland prognostiziert GfK für das Jahr 2020 eine Kaufkraftsumme von rund 1,9 Mrd Euro 2020 haben Europäer knapp 9,5 Bio Euro zur Verfügung. Pro Kopf entspricht das einer durchschnittlichen Kaufkraft von 13.894 Euro. Damit verzeichnet die Pro-Kopf-Kaufkraft 2020 einen Rückgang von nominal knapp 5,3 % im Vergleich zum revidierten Vorjahreswert, was vor allem auf die Ausbreitung von Covid-19 und die daraus resultierenden Auswirkungen auf die Wirtschaft zurückzuführen ist

Europäern stehen 2020 rund 773 Euro weniger zur - Gf

Das zeigt die aktuelle Studie GfK Kaufkraft Europa 2020, die ab sofort verfügbar ist und mit dem Corona Impact Index auch den Einfluss von COVID-19 auf die europäischen Länder abbildet. Für das Jahr 2020 haben die Europäer knapp 9,5 Billionen Euro zur Verfügung. Pro Kopf entspricht das einer durchschnittlichen Kaufkraft von 13.894 Euro. Damit verzeichnet die Pro-Kopf-Kaufkraft 2020. GfK Europäern stehen 2020 rund 773 Euro weniger zur Verfügung . Grafik: GfK. 2020 haben Europäer knapp 9,5 Bio Euro zur Verfügung. Pro Kopf entspricht das einer durchschnittlichen Kaufkraft von 13.894 Euro. Damit verzeichnet die Pro-Kopf-Kaufkraft 2020 einen Rückgang von nominal knapp 5,3 % im Vergleich zum revidierten Vorjahreswert, was vor allem auf die Ausbreitung von Covid-19 und die.

Einzelhandel in Europa: GfK attestiert langsames reales

GfK Kaufkraft Europa 2020: Download Kompendiu

Für das Jahr 2020 haben die Europäer knapp 9,5 Billionen Euro zur Verfügung. Pro Kopf entspricht das einer durchschnittlichen Kaufkraft von 13.894 Euro. Damit verzeichnet die Pro-Kopf-Kaufkraft 2020 einen Rückgang von nominal knapp 5,3% im Vergleich zum revidierten Vorjahreswert, wie aus der aktuellen Studie GfK Kaufkraft Europa 2020, die ab sofort verfügbar ist und mit dem Corona. Die Studie GfK Kaufkraft Europa 2020 liegt für 42 europäische Länder auf feinräumigen Ebenen wie Gemeinden und Postleitzahlen vor, ebenso wie passende Daten zu Einwohnern und Haushalten sowie digitale Landkarten. Außerdem hat GfK den Corona Impact berechnet, der zeigt, wie sehr die jeweiligen Länder im europäischen Vergleich unter den Auswirkungen von COVID-19 gelitten haben. Das GfK Bild des Monats für Oktober zeigt die Verteilung der Kaufkraft in Europa im Jahr 2020. (lifePR) ( Nürnberg, 26.10.20 ) Laut der aktuellen GfK-Kaufkraftstudie stehen Europäern 2020 im.

Europa-Edition 2020/2021 - Geodaten GfK Deutschlan

GfK-Studie zur Kaufkraft in Europa 2021. Dez 2020 • GfK Austria • Marktforschung • Regionalanalyse & Geodaten Laut der neuesten GfK Kaufkraftstudie wird sich die Kaufkraft der Deutschen 2021, nach dem Rückgang der Wirtschaftsleistung im Corona-Jahr 2020, auf 23.637 Euro pro Kopf. Laut der neuesten GfK Kaufkraftstudie wird sich die Kaufkraft der Deutschen 2021, nach dem Rückgang der Wirtschaftsleistung im Corona-Jahr 2020, auf 23.637 Euro pro Kopf belaufen. GfK geht von einer langsamen Erholung aus, die gemessen am revidierten Vorjahreswert zu einer Steigerung von knapp 2,0 Prozent pro Kopf führt. GfK prognostiziert für Deutschland für das Jahr 2021 eine. Länder mit der höchsten Kaufkraft pro Einwohner in Europa 2020. Veröffentlicht von Statista Research Department , 11.11.2020. Liechtenstein verteidigt seinen ersten Platz gegenüber dem Vorjahr und ist auch im Jahr 2020 mit einer durchschnittlichen Kaufkraft von rund 64.240 Euro je Einwohner das Land mit der höchsten Kaufkraft in Europa

Liechtenstein verteidigt seinen ersten Platz gegenüber dem Vorjahr und ist auch im Jahr 2020 mit einer durchschnittlichen Kaufkraft von rund 64.240 Euro je Einwohner das Land mit der höchsten Kaufkraft in Europa Geomarketing Insights & Downloads. Schauen Sie sich jetzt unsere digitalen Karten an und erhalten Sie spannende Insights rund um die Marktdaten von GfK: GfK Einwohner nach Altersklassen, 0 bis 4 Jahre, DACH 2021. GfK Einwohner nach Altersklassen, Österreich 2021. GfK Kaufkraft Foto: GfK. Im Jahr 2020 beträgt die Kaufkraft der Deutschen durchschnittlich 23.766 Euro pro Kopf. Das geht aus der neuesten GfK-Kaufkraftstudie hervor. Gemessen am revidierten Vorjahreswert entspricht dies einer Steigerung von 2,9 Prozent pro Kopf. Für Deutschland prognostiziert GfK für das Jahr 2020 eine Kaufkraftsumme von rund 1,9 Mrd Euro

Unter Kaufkraft versteht man das nominal verfügbare Nettoeinkommen der Bevölkerung inklusive staatlicher Transferzahlungen wie Renten, Arbeitslosen- und Kindergeld. Für Deutschland prognostiziert GfK für das Jahr 2020 eine Kaufkraftsumme von 1.973,0 Milliarden Euro, demnach steht den Deutschen eine durchschnittliche Pro-Kopf-Kaufkraft von 23.766 Euro für Konsumausgaben, Wohnen, Freizeit. Die Studie GfK Kaufkraft Europa 2020 liegt für feinräumige Ebenen wie Gemeinden und Postleitzahlen vor, ebenso wie passende Daten zu Einwohnern und Haushalten sowie digitale Landkarten. Außerdem hat GfK den Corona Impact berechnet, der zeigt, wie sehr die jeweiligen Länder im europäischen Vergleich unter den Auswirkungen von Covid-19 gelitten haben. Weitere Ergebnisse der GfK.

Das zeigt die aktuelle Studie GfK Kaufkraft Europa 2020, die mit dem Corona Impact Index auch den Einfluss von Covid-19 abbildet. Wie viel Geld Verbraucher in den 42 untersuchten Ländern für Essen, Wohnen, Dienstleistungen, Energiekosten, private Altersvorsorge, Versicherungen, Urlaub, Mobilität oder auch Konsumwünsche zur Verfügung haben, unterscheidet sich von Land zu Land sehr. 30.12.2020, 12.12 Uhr : Laut der neuesten GfK Kaufkraftstudie wird sich die Kaufkraft der Deutschen 2021, nach dem Rückgang der Wirtschaftsleistung im Corona-Jahr 2020, auf 23.637 Euro pro Kopf. Die GfK-Grafik zeigt die Verteilung der Kaufkraft in Europa im Jahr 2020. Grafik: GfK 26.10.2020 GfK Kaufkraft in Europa geht zurück Jetzt merken 2020-10-26 01:20:00Europe/Berlin. Europäern stehen in diesem Jahr im Schnitt 13.894 Euro für Ausgaben und zum Sparen zur Verfügung. Laut der aktuellen GfK-Kaufkraftstudie entspricht das einem Rückgang von nominal knapp 5,3 Prozent im Vergleich. Das zeigt die aktuelle Studie GfK Kaufkraft Europa 2019, die ab sofort verfügbar ist. Für das Jahr 2019 haben die Europäer knapp 10 Billionen Euro zur Verfügung. Die Pro-Kopf-Kaufkraft verzeichnet 2019 ein Wachstum von rund 3,5 Prozent und liegt damit deutlich über dem Vorjahreswert. Pro Kopf entspricht das einer durchschnittlichen Kaufkraft von 14.739 Euro. Wie viel Verbraucher. GfK-Studie zum Einzelhandel in Europa 2019. Jun 2020 • GfK Austria • Marktdaten • Marktforschung • Regionalanalyse & Geodaten 2019 analysierte GfK für insgesamt 32 europäische Länder Kennziffern zu Kaufkraft, Einzelhandelsumsatz sowie Einzelhandelsanteil an den Gesamtausgaben der Bevölkerung. Angesichts der unsicheren.

manage it | IT-Strategien und Lösungen

GfK Europa-Edition 2020/202

  1. al knapp 5,3 Prozent im Vergleich zum revidierten Vorjahreswert, was vor allem auf die Ausbreitung von Covid-19 und die daraus resultierenden Auswirkungen auf die Wirtschaft zurückzuführen ist. Das zeigt die aktuelle Studie «GfK Kaufkraft Europa 2020» des Marktforschungsinstituts GfK. Wie viel Verbraucher für Essen.
  2. 08.12.2020 - Die Kaufkraft der Verbraucher in Deutschland steigt auch in der Corona-Krise: Im kommenden Jahr wird nach einer Berechnung des Nürnberger Konsumforschungsunternehmens GfK jeder 23.
  3. Die Statistik zeigt eine Prognose der GfK zur Kaufkraft je Einwohner im Jahr 2020 nach Bundesländern. In Bayern beträgt die Kaufkraft je Einwohner im Jahr 2021 prognostiziert 25.770 Euro. Die von der GfK berechnete Kaufkraftkennziffer ist laut Quelle definiert als die Summe aller Nettoeinkünfte pro Region. Zu dem Nettoeinkommen aus selbstständiger und nichtselbstständiger Arbeit werden.
  4. al knapp 5,3 Prozent im Vergleich zum revidierten Vorjahreswert.

Europa: Länder mit der höchsten Kaufkraft pro Einwohner

  1. 30.12.2020, 12.12 Uhr : Laut der neuesten GfK Kaufkraftstudie wird sich die Kaufkraft der Deutschen 2021, nach dem Rückgang der Wirtschaftsleistung im Corona-Jahr 2020, auf 23.637 Euro pro Kopf belaufen. GfK geht von einer langsamen Erholung aus, die gemessen am revidierten Vorjahreswert zu einer Steigerung von knapp 2,0 Prozent pro Kopf führt..
  2. August 2020 von Gesellschaft für Konsumforschung. Im Jahr 2018 stehen den Europäern im Durchschnitt 14.292 Euro für Ausgaben und zum Sparen zur Verfügung. Das zeigt die Studie GfK Kaufkraft Europa 2018, die ab sofort verfügbar ist. Es gibt jedoch deutliche Unterschiede, was das verfügbare Nettoeinkommen der untersuchten 42 Länder anbelangt: Während die durchschnittliche Kaufkraft.
  3. Kaufkraftstärkste Staaten in Europa (2020); Rang Staat Kaufkraft in Euro je Einwohner Kaufkraftindex 1 Liechtenstein 64.240: 462,4 2 Schweiz 41.998: 302,3 3 Luxemburg 34.119: 245,6 4 Island 28.155: 202,6 5 Norwegen 27.89
  4. al knapp 5,3% im Vergleich zum revidierten Vorjahreswert, wie aus der aktuellen Studie GfK Kaufkraft.
  5. GfK GeoMarketing GmbH, Mit einer durchschnittlichen Pro-Kopf- Kaufkraft von 40.739 Euro steht den Schweizern 2021 wieder deutlich mehr Geld fü
  6. Kaufkraft der Deutschen steigt 2021. Jedem Deutschen stehen in diesem Jahr im Schnitt 23.637 Euro für Konsumausgaben, Wohnen, Freizeit und Sparen zur Verfügung. Laut einer aktuellen GfK-Kaufkraftstudie entspricht das einem rechnerischen Plus von 2,0 Prozent und 453 Euro mehr pro Kopf im Vergleich zum revidierten Wert des Corona-Jahres 2020

22.388 € Pro-Kopf-Kaufkraft haben die Deutschen. Das reicht für den 8. Platz hinter Österreich in der aktuellen Studie GfK Kaufkraft Europa 2020. Die Spitzenplätze belegen Liechtenstein, die Schweiz und Luxemburg. Für das Jahr 2020 haben die Europäer knapp 9,5 Billionen € zur Verfügung. Pro Kopf entspricht das einer durchschnittlichen Kaufkraft von 13.894 €, heißt es. Liechtenstein verteidigt seinen ersten Platz gegenüber dem Vorjahr und ist auch im Jahr 2020 mit einer durchschnittlichen Kaufkraft von rund 64.240 Euro je Einwohner das Land mit der höchsten Kaufkraft in Europa GfK-Studie: Kaufkraft der Deutschen steigt in 2020. 07.02.2020; Markt; red. Laut der GfK Kaufkraftstudie steht den Deutschen im Jahr 2020 pro Kopf 23.766 Euro zur Verfügung. Gemessen am revidierten Vorjahreswert entspricht dies einer Steigerung von 2,9 Prozent pro Kopf. Die aktuelle GfK Kaufkraftstudie prognostiziert den Deutschen im Jahr 2020 im Schnitt 23.766 Euro pro Kopf für. Die Kaufkraft in Europa wächst. Laut einer Studie der GfK haben Europäer im Jahr 2018 355 Euro pro Jahr mehr zur Verfügung als im Vorjahr. Deutschland liegt im Kaufkraft-Ranking auf dem achten Platz. Ein anderes deutschsprachiges Land belegt den ersten Platz Die GfK Kaufkraft für Europa ist die am Markt anerkannte Richtgröße zur Ermittlung des Konsumpotenzials und zeigt die regionale Verteilung des verfügbaren Einkommens der Bevölkerung - sowohl zwischen den einzelnen Ländern als auch zwischen den verschiedenen Regionen innerhalb eines Landes. Gerade in Zeiten von Corona ist es für Unternehmen wichtig zu wissen, wo die Kaufkraft und.

Einzelhandel Europa 2020 und 2021 In einer umfassenden Analyse für viele Länder Europas haben wir relevante Schlüsselindikatoren des europäischen Einzelhandels, darunter die GfK Kaufkraft, untersucht - mit vielen Übersichtskarten und fundierten Kurzanalysen GfK hat eine neue Prognose zur Kaufkraft 2020 veröffentlicht. Die prognostizierte Kaufkraft der Deutschen beläuft sich danach auf 23.766 Euro pro Kopf. Das entspricht einer Steigerung von 2,9 Prozent

GfK Kaufkraft Europa 2017. 6 | EINZELHANDEL EUROPA 2018 Geomarketing Die Präsidentschaftswahlen in Frankreich im Mai 2017 konnten als Absage an eine protektionis-tische Politik und als Votum für Strukturreformen gewertet werden. Die wirtschaftliche Erholung des Landes setzte jedoch bereits zuvor ein, mit positiven Auswirkungen auf den privaten Konsum. Auch der Umsatz des stationären. Im Jahr 2020 beträgt die Kaufkraft der Deutschen 23.766 Euro pro Kopf. Das geht aus der neuesten GfK-Kaufkraftstudie hervor. Gemessen am revidierten Vorjahreswert entspricht dies einer Steigerung von 2,9 Prozent pro Kopf. Für Deutschland prognostiziert GfK für das Jahr 2020 eine Kaufkraftsumme von 1.973,0 Milliarden Euro. Im Jahr 2020 steht.

Das sind die Länder mit der größten Kaufkraft in Europa

Im Jahr 2019 analysierte GfK für insgesamt 32 europäische Länder folgende Kennziffern: GfK Kaufkraft, Einzelhandelsumsatz sowie Einzelhandelsanteil an den Gesamtausgaben der Bevölkerung. Angesichts der unsicheren Rahmenbedingungen und des Redaktionsschlusses der Studie im April wurde in diesem Jahr auf eine Prognose des stationären Einzelhandelsumsatzes für 2020 verzichtet. Stattdessen. GfK-Studie Kaufkraft Europa 2020 Europäern stehen 2020 rund 800 Euro weniger zur Verfügung. Aufgrund der Ausbreitung von Covid-19 und den daraus resultierenden Folgen für die Wirtschaft haben die Europäer in diesem Jahr weniger Geld in der Tasche. Das zeigt die Studie GfK Kaufkraft Europa 2020 von GfK Geomarketing. Demnach ist die Pro-Kopf-Kaufkraft in diesem Jahr um knapp 5,3%.

GfK Studie: Einzelhandel Europa 2020 und 202

Bild des Monats: GfK Kaufkraft Europa 201

GfK Kaufkraft Europa. Die GfK Kaufkraft 2020 für Europa ist die am Markt anerkannte Richtgröße zur Ermittlung des Konsumpotenzials und zeigt die regionale Verteilung des verfügbaren Einkommens der Bevölkerung - sowohl zwischen den einzelnen Ländern als auch zwischen den verschiedenen Regionen innerhalb eines Landes. Mit dem Corona Impact. Kaufkraft in Euro 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 Stadt Bamberg 19.508 20.894 20.839 21.614 22.021 22.094 22.418 22.739 23.175 23.685 23.57

© GfK 2017 | GfK Kaufkraft Europaedition 1 GfK Kaufkraft Europa 2018 Kompendiu Kaufkraft der Deutschen beläuft sich 2020 auf 23.766 Euro. Im Jahr 2020 beträgt die Kaufkraft der Deutschen 23.766 Euro pro Kopf. Das geht aus der neuesten GfK-Kaufkraftstudie hervor. Gemessen am revidierten Vorjahreswert entspricht dies einer Steigerung von 2,9 Prozent pro Kopf Die digitalen Landkarten von GfK helfen Ihnen dabei, Ihre Unternehmens- und Potenzialdaten zu visualisieren, um so tiefe Einblicke in Ihre Märkte und Ihr operatives Geschäft zu erhalten. Unsere administrativen und postalischen Geodaten sind für Länder weltweit verfügbar, vektorbasiert sowie flächendeckend

Die GfK Kaufkraft 2020 für Europa ist die am Markt anerkannte Richtgröße zur Ermittlung des Konsumpotenzials und zeigt die regionale Verteilung des verfügbaren Einkommens der Bevölkerung - sowohl zwischen den einzelnen Ländern als auch zwischen den verschiedenen Regionen innerhalb eines Landes. Mit dem Corona Impact hat GfK außerdem berechnet, wie sehr die. al 2,8 Prozent und 633 Euro. Für das Jahr 2020 haben die Europäer knapp 9,5 Billionen Euro zur Verfügung. Pro Kopf entspricht das einer durchschnittlichen Kaufkraft von 13.894 Euro. Damit verzeichnet die Pro-Kopf-Kaufkraft 2020 einen Rückgang von nominal knapp 5,3 Prozent im Vergleich zum revidierten Vorjahreswert, was vor allem auf die Ausbreitung von COVID-19 und die daraus resultierenden Auswirkungen auf die. Kaufkraft in DeutschlandSteigerung erwartet. Montag, 14.12.2020. Laut der neuesten Kaufkraftstudie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) wird sich die Kaufkraft der Deutschen 2021, nach dem Rückgang der Wirtschaftsleistung im Corona-Jahr 2020, auf 23.637 Euro pro Kopf belaufen. Die Experten gehen dabei von einer langsamen Erholung aus.

Die GfK Kaufkraft Europa 2020-Studie untersucht die durchschnittliche Kaufkraft für die 42 europäischen Staaten. Demnach sei der Wert im Schnitt gesunken, insbesondere wegen der Corona-Pandemie. Im Jahr 2020 haben Europäer knapp 9,5 Billionen Euro zur Verfügung, das entspricht einer durchschnittlichen Pro-Kopf-Kaufkraft von 13.894 Euro ; das einer durchschnittlichen Kaufkraft von 13.894. Im Jahr 2020 beträgt die Kaufkraft der Deutschen 23.766 Euro pro Kopf. Das geht aus der neuesten GfK-Kaufkraftstudie hervor. Gemessen am revidierten Vorjahreswert, entspricht dies einer Steigerung von 2,9 Prozent pro Kopf Die GfK Kaufkraft 2020 für Europa ist die am Markt anerkannte Richtgröße zur Ermittlung des Konsumpotenzials und zeigt die regionale Verteilung des verfügbaren Einkommens der Bevölkerung - sowohl zwischen den einzelnen Ländern als auch zwischen den verschiedenen Regionen innerhalb eines Landes 33.587: 34.434 33.488: 34.821 36.017: 111 110: 114 113: 11 Ähnlich verhält es sich in.

Die GfK Kaufkraft Europa 2020-Studie untersucht die durchschnittliche Kaufkraft für die 42 europäischen Staaten. Demnach sei der Wert im Schnitt gesunken, insbesondere wegen der Corona-Pandemie. Im Jahr 2020 haben Europäer knapp 9,5 Billionen Euro zur Verfügung, das entspricht einer durchschnittlichen Pro-Kopf-Kaufkraft von 13.894 Euro. Das geht aus der aktuellen Studie GfK. Prognose 2020. kaufkraft euro 2020 Home > Uncategorized > kaufkraft euro 2020; Uncategorized; Abr 23 2021. kaufkraft euro 2020. GfK Kaufkraft Europa 2018: Europäer haben 2018 rund 355 Euro mehr zur Verfügung - ©GfK 2018 Für das Jahr 2018 haben die Europäer insgesamt rund 9,7 Billionen Euro zur Verfügung. Die pro-Kopf-Kaufkraft verzeichnet 2018 ein Wachstum von rund 2,5 Prozent und liegt damit deutlich über dem Vorjahreswert Bei der Bestellung eines europäischen Kartensets erhalten Sie zudem kostenlos die GfK. Bild des Monats: GfK Kaufkraft Europa 2019. Laut der aktuellen GfK-Kaufkraftstudie stehen Europäern im Schnitt 14.739 Euro für Ausgaben und zum Sparen zur Verfügung, was einem Wachstum von rund 3,5 Prozent entspricht. Die Unterschiede zwischen den 42 untersuchten Ländern sind jedoch erheblich. Laut der aktuellen GfK-Kaufkraftstudie. Navigation umschalten. Home ; Suchergebnisse für: kaufkraft Suchergebnisse für: kaufkraft

Artikel - GfK Growth from Knowledg

Kaufkraft der Deutschen beläuft sich 2020 auf 23.766 Euro. Im Jahr 2020 beträgt die Kaufkraft der Deutschen 23.766 Euro pro Kopf. Das geht aus der neuesten GfK-Kaufkraftstudie hervor. Gemessen am revidierten Vorjahreswert entspricht dies einer Steigerung von 2,9 Prozent pro Kopf ; Der errechnete Kaufkraft-Index basiert wieder auf einem Wert von 100 für Deutschland. Ist er höher, so kann. Die Produktpreise sind österreichische Durchschnittspreise aus der Preiserhebung der Statistik Austria. € anno: entsprechen Mark bzw. Die Kaufkraft misst das nominal verfügbare Nettoeinkommen der Bevölkerung inklusive staatlicher Leistungen wie Arbeitslosengeld, Kindergeld oder Renten. Ein früher Ein anderes deutschsprachiges Land belegt den ersten Platz. Im letzten Jahr sind die. Home ; Suchergebnisse für: kaufkraft karte Suchergebnisse für: kaufkraft kart

Kaufkraft in Europa ungleich verteilt | heise onlineSchweizer haben die zweithöchste Kaufkraft in Europa | CETodayIn 26 Ländern in Europa ist die Kaufkraft unter demGfK GeoMarketing -- Map of the Month, March 2009 -- Share ofKaufkraft deutschland statistik | über 80%